Mo-Di ab 14:00 Uhr

Do-Fr ab 14:00 Uhr

Sa-So ab 10:00 Uhr

Telefon 0851-52776

Heute:1

Diesen Monat:1425

Gesamt:77167

Spass am kegeln

Presseberichte

Auf dieser Seite finden Sie alle Presseberichte, die von uns veröffentlicht wurden. Dazu gehören neben den wöchentlichen Berichten zu den Spieltagen auch Vorankündigungen zu besonderen Ereignissen, wie z. B. Bayerische Meisterschaften oder gutes Abschneiden von Vereinsmitgliedern bei solchen Events.


Kalender:

<<
05.2019
Mo 29.04.
Di 30.04.
Mi 01.05.
Do 02.05.
Fr 03.05.
Sa 04.05.
So 05.05.
Mo 06.05.
Di 07.05.
Mi 08.05.
Do 09.05.
Fr 10.05.
Sa 11.05.
So 12.05.
Mo 13.05.
Di 14.05.
Mi 15.05.
Do 16.05.
Fr 17.05.
Sa 18.05.
So 19.05.
Mo 20.05.
Di 21.05.
Mi 22.05.
Do 23.05.
Fr 24.05.
Sa 25.05.
So 26.05.
Mo 27.05.
Di 28.05.
Mi 29.05.
Do 30.05.
Fr 31.05.
Sa 01.06.
So 02.06.

+++ Pressebericht vom 22.01.2018 +++

Herren des Kegelvereins Passau bieten großen Kegelsport Ivica Punzikar (620), Stefan Andresen (607), Franz Fischl (607) und Robert Cmrk (603) Starke Leistungen boten am vergangenen Wochenende vor allem die Herren des Kegelvereins Passau. Die BSG 2000 setzte in der Bezirksliga seinen Siegeszug mit einem sicheren 7:1 Erfolg in Hofdorf fort. Dagegen musste die DJK West im Spitzenspiel gegen Frisch Auf Deggendorf mit 3:5 federn lassen und verspielte damit trotz starker Leistung die wohl letzten Titelhoffnungen ebenso wie Dreiflüsse-Bosna beim 4:4 gegen Bavaria Straubing. Hierbei wurden allerdings herausragende Einzelleistungen geboten. Neben den beiden Spitzenspielern Ivica Punzikar mit 620 Holz und Robert Cmrk (beide Dreiflüsse-Bosna) mit 603 Holz, konnten sich nun auch Stefan Andresen (DJK West) und Franz Fischl (Dreiflüsse-Bosna) mit jeweils 607 Holz in die Reihe der Passauer 600-er Spieler eintragen. Bei den Damen bleibt die DJK West dem Regionalliga-Spitzenreiter aus Straubing nach dem 5:3 Auswärtserfolg in Altenmarkt weiter auf den Fersen. Das Spiel der BSG 2000 in Plattling wurde auf den 31. Januar verschoben. Herren Bezirksliga: DJK Passau-West - Frisch Auf Deggendorf 3:5 Im Verfolgerduell wollten sich die Westler unbedingt für die Vorrunden-Niederlage revanchieren. Sascha Engleder legte zu Beginn auch stark los, war seinem Gegner in allen Belangen überlegen und siegte letztlich mit 588 Holz sicher mit 3,5:1,5. Otto Bauer (511) spielte 3 Sätze auch sehr ordentlich, brach in der Schlussphase des letzten Satzes aber total ein und verlor mit 1:3. In der Mittelpaarung traf dann Alfons Zellner auf einen furios aufspielenden Kontrahenten. Trotz guter Leistung hatte er mit 0:4 und 531 zu 628 Holz das Nachsehen. Andreas Irouschek (543) kämpfte sich nach schwachem Start und Rückstand zurück ins Spiel und gewann noch mit 3:1. So half bei einem Zwischenstand von 2:2, aber 80 Holz nur noch ein Wunder. Stefan Andresen war hierfür bereit, spielte überragend auf und siegte in seinen Duell mit persönlicher Bestleistung souverän mit 4:0 und 607 zu 545 Holz. Da aber der zuletzt so formbeständige Alexander Moser total neben sich stand, überhaupt nicht ins Spiel fand und mit 1:3 und 507 zu 540 Holz verlor, ging die Partie am Ende mit 3:5 bei 3287 zu 3338 Holz verloren. Damit müssen sich die Westler aus dem Meisterrennen verabschieden. Dreiflüsse-Bosna Passau – Bavaria 91 Straubing 4:4 Zu Beginn rannte Ersatzmann Franz Fischl (506) seinem schwachen Start hinterher und verlor letztlich mit 1:3. Deutlich besser machte es der furios aufspielende Ivica Punzikar. Er erzielte hervorragende 620 Holz, besiegte seinen Gegner nicht nur mit 3:1, sondern nahm ihm auch noch 114 Holz ab. Anschließend hatte Perija Maric trotz 2:2 Sätze deutlich mit 534 zu 582 Holz das Nachsehen. Parallel verlor auch noch Mihajlo Zinic (573) trotz starker Leistung mit 1,5:2,5. Mit einem 1:3, aber nur 6 Holz Rückstand ging das Passauer Schlusspaar ins Spiel. Hier spielte Robert Cmrk stark auf und holte mit tollen 603 Holz und 3:1 sicher seinen Mannschaftspunkt. Zudem machte er 64 Holz gut. Matija Petric dagegen hatte mit 1:3 und 539 zu 569 Holz das Nachsehen, wodurch es am Ende trotz eines überragenden Gesamtergebnis von 3375 zu 3347 Holz nur zu einem 4:4 Unentschieden reichte. Damit muss wohl auch Dreiflüsse-Bosna die letzten Titelhoffnungen begraben. Blau Weiß Hofdorf - BSG 2000 Passau 1:7 Die BSG-ler werden immer mehr ihrer Favoritenrolle gerecht. Jens Schültzke sorgte bereits nach dem 3. Satz mit einer 2:1 und 36 Holz Führung für eine Vorentscheidung. Mit 543 zu 516 setzte er sich am Ende bei 2:2 Sätzen durch. Nach einem 0:2 Rückstand gelang Horst Hrebetschek mit tatkräftiger Mithilfe seines Gegners noch das 2:2 und der glückliche Sieg mit 487 zu 485 Holz. In der Mittelpaarung verschlief Michael Peuser die ersten beiden Bahnen, kämpfte sich aber zurück, leider reichte es bei 2:2 Sätzen und 538 zu 549 Holz nicht mehr. Maximilian Altmannshofer (525) kassierte zwar den zwischenzeitlichen Ausgleich, aber am Ende siegte er sicher mit 3:1. Holz und sorgte für eine gute Ausgangsposition für die Schlusskegler. Enrico Herfurth konnte sich nach spannendem Verlauf mit 2,5:1,5 und 522 zu 504 Holz durchsetzen. Sein Partner Matthias Böse war von Anfang voll da. Nachdem er den 1. Satz mit einer "9" beim letzten Wurf mit 1 Holz für sich entschied, hatte er trotz guter Leistung im 2. Satz knapp das Nachsehen. Aber letztlich setzte er sich mit starken 563 Holz und 3:1 durch zum überraschend klaren Endstand von 7:1 bei 3178 zu 3110 Holz. Herren Bezirksliga B: Edscha Hengersberg - BSG 2000 Passau II 3:3 Roland Tretter machte aus einem 0:1 ein 3:1 und erzielte dabei hervorragende 576 Holz. Im Gegenzug konnte Albert Schneidhuber (483) eine knappe 2:1 Führung nicht halten, kassierte den 2:2 Ausgleich und verlor mit 483 zu 499 Holz. Somit gehen die beiden Schlussspieler bei 1:1 mit 29 Holz Vorsprung auf die Bahn. Auch von einem 0:2 Satzrückstand ließ sich Stefan Wilhelm (513) nicht beeindrucken, glich aus, musste sich aber dennoch um 13 Holz geschlagen geben. Markus Zieringer (493) verlor mit 1:3 und musste 11 Kegel abgeben. Mit 2065:2060 Holz retteten die beiden aber 5 Kegel Vorsprung über die Ziellinie. Da aber beide Mannschaftspunkte an die Hausherren gingen, reichte es nur zu einem 3:3 Unentschieden. Blau Weiß Alkofen - DJK Passau West II 4:2 Die West-Reserve musste auf der ungeliebten 2-Bahnen-Anlage in Alkofen antreten. Jugendspieler Maximilian Moser kam aber super zurecht, hatte seinen Gegner von Beginn voll im Griff und siegte mit 3:1 und sehr guten 525 Holz. Den 23 Holz Vorsprung musste Albert Lieberwirth (494) dann aber bei seinem 1:3 aber wieder abgeben. Anschließend sorgte Heinrich Schacherl mit starken 537 Holz und 3:1 für eine komfortable 53 Holz Führung und eigentlich für die Vorentscheidung. Siegfried Kühberger aber fand an diesem Tag überhaupt keine Linie und ging mit 457 zu 523 Holz förmlich unter zur bitteren 2:4 und 2013 zu 2026 Niederlage. Herren Kreisklasse Donau: Blau Weiß Alkofen II - BSG 2000 Passau III 1:5 Harald Neudorfer (528) steigerte sich nach Verlust des 1. Satzes und siegte noch klar mit 3:1. Ersatzmann Josef Rosenberger konnte nach einem 0:2 Satzrückstand ausgleichen und sich am Ende knapp mit 507 zu 504 Kegel durchsetzen. Dagegen konnte Alfred Hillebrand (478) eine 2:0 Führung nicht halten, rettete aber einen Vorsprung von 7 Holz ins Ziel. Nachdem anschließend Stefan Doblinger (482) die ersten beiden Sätzen abgeben musste, wurde es nochmals spannend. Dann gelang ihm jedoch die Wende zum 2:2 und er musste sich nur noch 15 Holz abgeben, was zu einem 5:1 Auswärtssieg bei 1995 zu 1959 Holz reichte. Dreiflüsse-Bosna II – SKC Arena Hundsdorf II 4:2 Die Gastgeber konnten sich bei dem hervorragend aufgelegten Franz Fischl bedanken, der mit persönlicher Bestleistung und grandioser 607 Holz im Alleingang für 3 der 4 gewonnenen Mannschaftspunkte sorgte. Er besiegte seinen Gegner souverän mit 4:0 und nahm ihm zugleich 120 Holz ab. Den bereits entscheidenden Punkt machte sein Partner Christian Krompass, der mit 3,5:0,5 und 528 zu 486 Holz ebenfalls klar siegte. Da fiel es auch nicht mehr ins Gewicht, dass sowohl Franz Feldmeier (488) als auch Manfred Söldner (515) ihre Duelle abgeben mussten zum 4:2 Endstand bei deutlichen 2138 zu 2012 Holz. Gemischt Kreisklasse B: SKC Eggenfelden gem. - DJK West Passau gem. 2,5:3,5 Mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse siegte die West-Gemischte auf den schwierigen Bahnen in Eggenfelden. Stefan Winklmeier (455) hatte leichtes Spiel und gewann mit 4:0. Dagegen musste eine schwache Brigitte Fischl (346) ihr Duell unnötig mit 1:3 abgeben. Roswitha Lieberwirth (410) spielte unentschieden, da ihr Gegner das gleiche Endergebnis hatte. Obwohl auch Beate Irouschek (429) mit 1:3 verlor, gewannen die Gäste nur aufgrund der mit 1640 zu 1577 besseren Holzzahl. Pocking Tornados gem. - BSG 2000 Passau gem. 5:1 Die BSG-Gemischte erwischte einen rabenschwarzen Tag. Rudolf Zieringer ging mit 1:3 und enttäuschenden 372 zu 423 Holz unter. Normalform erreichte nur Gerald Heinz (494), der sein Duell mit 3:1 erfolgreich gestalten konnte. Die beiden BSG-Schlussakteure Norbert Süsse (347) und Josef Rosenberger (437) hatten keine Chance. Beide gewannen nicht einen Satz und unterlagen 0:4 zur klaren 1:5 Pleite bei nur 1650 zu 1829 Holz. Damen Regionalliga: TSV Altenmarkt - DJK Passau West 3:5 Erneut mit ihrem Lieblingsergebnis von 5:3 siegten die West-Damen auch in Altenmarkt. Sabine Stimpfl hatte anfangs schwer zu kämpfen, ehe sie nach 0:2 Rückstand ihren Sieg bei 2:2 Sätzen und 503 zu 486 Holz unter Dach und Fach hatte. Für Sabine Schott (424) wäre dagegen bei ihrem 1:3 mehr drin gewesen. Die Mittelpaarung sorgte dann für die Vorentscheidung. Britta Gericke (501) besiegte ihre Gegnerin ebenso so sicher mit 3:1 wie auch Regina Stimpfl (467), die sogar ein 4:0 holte. Mit einem 3:1 und 68 Holz Vorsprung ging die Schlusspaarung auf die Bahn. Die machte es allerdings nochmals spannend. Veronika Prünstner gewann zwar die Sätze 2 und 4, hatte aber bei 422 zu 463 Holz keine Chance. Enger war es bei Ilonka Polyvas-Peter, die auch 2 Sätze gewann, aber am Ende mit 455 Holz 4 Holz weniger am Konto hatte. Letztlich reichte es aber bei 2772 zu 2749 Holz zum 5:3 Auswärtserfolg. Die nächsten Heimspiele: Samstag 03.02.17 Herren 15:00 Uhr: Dreiflüsse-Bosna – BSG 2000 Sonntag 04.02.17 Damen 14:00 Uhr: BSG 2000 – TSV Altenmarkt DJK West – FA Straubing