Mo-Di ab 14:00 Uhr

Do-Fr ab 14:00 Uhr

Sa-So ab 10:00 Uhr

Telefon 0851-52776

Heute:199

Diesen Monat:6671

Gesamt:119233

Spass am kegeln

Presseberichte

Auf dieser Seite finden Sie alle Presseberichte, die von uns veröffentlicht wurden. Dazu gehören neben den wöchentlichen Berichten zu den Spieltagen auch Vorankündigungen zu besonderen Ereignissen, wie z. B. Bayerische Meisterschaften oder gutes Abschneiden von Vereinsmitgliedern bei solchen Events.


Kalender:

<<
12.2019
Di 26.11.
Mi 27.11.
Do 28.11.
Fr 29.11.
Sa 30.11.
So 01.12.
Mo 02.12.
Mi 04.12.
Do 05.12.
Fr 06.12.
Sa 07.12.
So 08.12.
Mo 09.12.
Di 10.12.
Mi 11.12.
Do 12.12.
Fr 13.12.
Sa 14.12.
So 15.12.
Mo 16.12.
Di 17.12.
Mi 18.12.
Do 19.12.
Fr 20.12.
Sa 21.12.
So 22.12.
Mo 23.12.
Di 24.12.
Mi 25.12.
Do 26.12.
Fr 27.12.
Sa 28.12.
So 29.12.
Mo 30.12.
Di 31.12.
Mi 01.01.
Do 02.01.
Fr 03.01.
Sa 04.01.
So 05.01.

Sportkegler der BSG 2000 fahren in Zwiesel die ersten Punkte ein

DJK West/ Dreiflüsse-Bosna feiert weiteren furiosen Heimsieg/ Ivica Puncikar mit 617 Endlich die ersten Punkte holte die BSG 2000 in der Bezirksliga mit 5:3 bei Grenzland Zwiesel. Einen weiteren feinen 7:1 Heimsieg feierte die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna gegen SKC Eggenfelden. Stärkster Spieler war Ivica Puncikar, der neben Perija Maric (593) mit 617 erneut eine herausragende Leistung abliefern konnte. Bei den Damen musste sich die BSG 2000 in der Landesliga bei Spitzenreiter SKK Poing 3 mit 1,5:6,5 geschlagen geben. Die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna musste nach langem wieder einmal eine Heimniederlage hinnehmen, das allerdings denkbar knapp mit 3:5 und nur 7 Kegel Unterschied gegen SKC Germanen München. Beste Spielerin war die Westlerin Andrea Kral mit 551 Kegel. Herren Bezirksliga: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau – SKC Eggenfelden 7:1 Weiterhin nicht zu bremsen sind die Sportkegler der SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna. Sie starteten erneut furios. Perija Maric lieferte ein Null-Fehlwurfspiel ab, musste sich aber in einem hochklassigen Duell gegen den stärksten Gästespieler mit 1:3 und überragenden 593:601 geschlagen geben. Parallel begann Otto Bauer stark, musste zwar eine 2:0 Führung noch hergeben, aber er brachte den Vorsprung mit 560:534 sicher ins Ziel. Anschließend besiegte Mahajlo Zinic seinen Gegner souverän mit 4:0 und 546:514. Ebenfalls stark spielte Alexander Moser. Er nahm sich nur im 3. Satz eine kurze Auszeit, sein 3:1 Sieg bei 560:523 war aber nie in Gefahr. Bei einem Zwischenstand von 3:1 und 87 Kegel Vorsprung war die Partie so gut wie entschieden, zumal ja Ivica Puncikar noch nicht gespielt hatte. Mit einmal mehr überragenden 617 gab er seinem Gegner eine Lehrstunde in Sachen Sportkegeln und holte er ein 3:1 und nochmals 95 Kegel. Sein Partner Sascha Engleder kam zwar nicht zu Recht, aber auch er siegte mit 3:1 bei 509:510 zum Endstand von 7:1 bei einmal mehr herausragenden 3385:3204. Grenzland Zwiesel - BSG 2000 Passau 3:5 Bei Grenzland Zwiesel sollte es nun endlich klappen mit dem 1. Saisonsieg. Zu Beginn erwischte Markus Zieringer einen dankbaren Gegner, den er auch sicher mit 4:0 und 516:440 besiegen konnte. Parallel spielte Arnulf Schindelar erneut nur einen starken Satz und hatte demnach bei 499:499 das Nachsehen. In der Mittelpaarung viel dann die Vorentscheidung. Matthias Böse ließ seinem Gegner nur im 3. Satz den Vortritt und siegte sicher mit 535:484. Enrico Herfurth verlor zwar den ersten und letzten Satz, es reichte aber mit 537:523 dennoch verdient zum Mannschaftspunkt. Mit einer 3:1 und 141 Kegel Führung konnte das Schlusspaar locker auf die Bahn gehen. Obwohl hier zwar Maximilian Altmannshofer erst im letzten Satz richtig auftrumpfte und folgerichtig mit 1,5:2,5 und 544:570 verlor und auch Stefan Wilhelm sich nur den 3. Satz sichern konnte bei 510:518, reichte es letztlich aber doch hochverdient zum wichtigen 5:3 Auswärtssieg bei 3141:3034. Herren Bezirksliga A: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau II – Arena Hundsdorf 6:2 Einen am Ende überraschend deutlichen Sieg feierte die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Reserve gegen die Vereinskameraden aus Hundsdorf. Garant dafür war gleich zu Beginn Franz Fischl, der mit einem klaren 4:0 und starken 572 seinem Gegner (514) die Grenzen aufzeigte. Nebenan wurde Albert Lieberwirth nach 60 Wurf durch Stefan Winklmeier ersetzt. Beide kamen auf 471 und verloren unnötig bei 2:2 Sätzen mit 21 Kegel. Anschließend musste auch noch der grippegeschwächte Siegfried Kühberger nach dem 1. Satz ersetzt werden. Franz Feldmeier konnte das Ruder gegen einen schwachem Gegner noch herumreißen und bei 2:2 Sätzen und 472:457 gewinnen. Heinrich Schacherl dagegen musste sich bei ebenfalls ausgeglichenen Sätzen mit 491:519 geschlagen geben. Mit 2:2, aber 24 Kegel Vorsprung ging es ins Schlusspaar. Hier hatte Christian Krompass seinen Gegner jederzeit im Griff. Bei 519:474 musste er nur den 2. Satz abgeben. Da parallel auch Nenad Gavric ein bereits verloren geglaubtes Spiel mit dürftigen 462:441 noch drehen konnte, war der 6:2 und 2987:2897 Sieg perfekt. Herren Kreisliga Süd: FC Thyrnau II - BSG 2000 Passau II 5:1 Eine überraschend klare Niederlage kassierte die BSG-Reserve in Thyrnau. Manfred Schwaiberger sicherte sich zu Beginn verdient mit 3:1 und 510:471 den Mannschaftspunkt. Dabei blieb es dann aber auch. Harald Neudorfer hatte parallel mit 1:3 und 485:542 ebenso das Nachsehen wie anschließend seine Teamkollegen. Roland Tretter konnte seinem Gegenüber nur den 2. Satz abnehmen bei 490:532 und Horst Hrebetschek war bei 469:499 nur im letzten Satz erfolgreich zum Endstand von 1:5 bei 1954:2044. SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau III - Arena Hundsdorf 6:0 Die Gastgeber spielten sich gegen Hundsdorf förmlich in einen Rausch. Michael Strasser spielte gegen seine früheren Mannschaftskollegen wie entfesselt auf, musste nur den 1. Satz abgeben und besiegte letztlich seinen Vater mit 559:525. Sein Partner Manfred Söldner spielkte ebenfalls stark und ließ seinem Gegner mit 4:0 und 538:437 ebenfalls keine Chance. Anschließend gelang auch Franz Feldmeier ein sicheres 4:0 bei 494:441. Den tollen 6:0 Sieg perfekt machte letztlich Stefan Winklmeier, der bei 527:465 ebenfalls alle 4 Sätze für sich entscheiden konnte (Endstand 2118:1868). Herren Kreisklasse A: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau IV – SV Huldsessen gem. 5:1 Während Josef Knon anfangs mit 1:3 und 433:454 das Nachsehen hatte, reichte es für Robert Cihlars mit 3:1 und 450:433 zum Sieg. Anschließend hätte Christian Gabler eine sichere 2:0 Satzführung bei 471:465 fast noch aus der Hand gegeben. Sein Partner Andreas Irouschek zeigte seine Stärke erst im letzten Satz, er gewann letztlich klar mit 3:1 bei 509:433 zum 5:1 und 1863:1785 Endstand. Gemischt Kreisklasse B Süd: SKC Landau gem. - BSG 2000 Passau gem. 1:5 2 Punkte brachte die BSG-Gemischte aus Landau mit. Es spielten Rudolf Zieringer (4:0/ 412:326), Florian Behringer (4:0/ 433:411), Jürgen Müller (0:4/ 436:481) und Tina Zieringer (2:2/ 420:419). Endstand 1:5 bei 1637:1701 . Frauen Landesliga Ost: SKK 98 Poing III - BSG 2000 Passau 6,5:1,5 Die erwartete Niederlage musste die BSG 2000 beim Spitzenreiter hinnehmen. Kunigunde Kröninger konnte zwar anfangs zweimal ausgleichen, aber bei 513:522 reichte es nicht zum Punkt. Besser lief es für Evelyn Hrebetschek. Sie konnte ein 0:2 noch egalisieren und letztlich glücklich mit 485:483 gewinnen. Nach der Mittelpaarung war das Spiel dann jedoch gelaufen. Hier wurde Beate Lindner mit 0:4 und 466:581 förmlich an die Wand gespielt und Sonja Stidl war bei 494:531 auch nur im zweiten Satz erfolgreich. Obwohl zum Schluss Martha Kinzel zum Schluss immer stärker wurde und einen 0:2 Rückstand noch ausgleichen konnte, musste sie sich unglücklich mit 549:557 geschlagen geben. Nebenan reichte es für Bettina Stockbauer trotz 2:0 Führung bei 498 auch nur zu einem Unentschieden. Endstand 1,5:6,5 bei 3005:3172. SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau – SKC Germanen München 3:5 Eine mehr als unnötige Niederlage kassierte die sonst so heimstarke SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna. Zu Beginn fand Sabine Stimpfl erst im letzten Satz ins Spiel und konnte ausgleichen und war mit 500:474 doch noch erfolgreich. Veronika Prünstner hatte zwar mit 521 am Ende 6 Kegel mehr am Konto, hatte aber dennoch mit 1:3 das Nachsehen. Sabine Schott machte anschließend einfach zu viele Fehler und war demnach mit 1:3 und 460:523 völlig chancenlos. Da auch Ilonka Polyvas-Peter ihr Duell bei 2:2 Sätzen mit 482:488 verlor, stand ein 1:3 und 37 Kegel Rückstand zu Buche. Die starke Schlusspaarung kämpfte dann verbissen um jeden Kegel. Britta Gericke ging schnell in Führung und machte mit 2,5:1,5 und 540:524 problemlos den Punkt. Andrea Kral hatte da mehr zu kämpfen, konnte erst im letzten Satz ausgleichen und ihre Gegnerin ebenfalls mit sehr guten 551:537 besiegen. Letztlich fehlten am Ende 7 Kegel bei 3054:3061 zum Sieg. Frauen Kreisklasse: Tornados Pocking - BSG 2000 Passau II 5:1 Keine Chance hatte das 2. Frauenteam der BSG 2000 in Pocking. Bianca Stadler hatte zu Beginn noch mit 3:1 und 462:460 das bessere Ende für sich. Dagegen verloren Ulrike Tretter mit 1:3 und 436:496, Silvia Maier-Heindl mit 1:3 bei 457:508 und Inge Kühberger mit 0:4 bei 349:426. Vorschau: Samstag/ Sonntag: Vereinsmeisterschaft Samstag 09.11.19 Herren 15:00 Uhr: BSG 2000 – Bernried 16:00 Uhr: BSG 2000 II – Huldsessen Sonntag 10.11.19 Damen 14:00 Uhr: BSG 2000 – Bernried