Mo-Di ab 14:00 Uhr

Do-Fr ab 14:00 Uhr

Sa ab 11:30 Uhr

So ab 11:30 Uhr

Telefon 0851-52776

Spass am kegeln

Presseberichte

Auf dieser Seite finden Sie alle Presseberichte, die von uns veröffentlicht wurden. Dazu gehören neben den wöchentlichen Berichten zu den Spieltagen auch Vorankündigungen zu besonderen Ereignissen, wie z. B. Bayerische Meisterschaften oder gutes Abschneiden von Vereinsmitgliedern bei solchen Events.


Kalender:

<<
12.2020
Mo 30.11.
Di 01.12.
Mi 02.12.
Do 03.12.
Fr 04.12.
Sa 05.12.
So 06.12.
Mo 07.12.
Di 08.12.
Mi 09.12.
Do 10.12.
Fr 11.12.
Sa 12.12.
So 13.12.
Mo 14.12.
Di 15.12.
Mi 16.12.
Do 17.12.
Fr 18.12.
Sa 19.12.
So 20.12.
Mo 21.12.
Di 22.12.
Mi 23.12.
Do 24.12.
Fr 25.12.
Sa 26.12.
So 27.12.
Mo 28.12.
Di 29.12.
Mi 30.12.
Do 31.12.
Fr 01.01.
Sa 02.01.
So 03.01.

+++ Pressebericht vom 15.02.2016 +++

Herren Spitzenteams des Kegelvereins Passau feiern wichtige Siege DJK West und Dreiflüsse-Bosna mit großen Schritt zum Ligaerhalt/ BSG 2000 auf dem Weg zum Titel Wichtige Siege konnten die Herren des Kegelvereins Passau feiern. Während Bezirksoberligist DJK West in Altfrauenhofen und in der Bezirksliga A Dreiflüsse-Bosna in Hengersberg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machten, hat in der Bezirksliga B die BSG 2000 nach dem tollen Sieg im Spitzenspiel gegen SKK Amsham gute Karten auf den sofortigen Wiederaufstieg. Bei den Damen konnte Regionalligist BSG 2000 bei SKC Lohhof punkten, dagegen hatte Bezirksoberligist DJK West in Moosburg das Nachsehen. Das beste Einzelergebniss erzielte bei den Herren wieder einmal Robert Crmk (Dreiflüsse-Bosna) mit 561 Holz. Bei den Damen überzeugte Stephanie Kröninger (BSG 2000) mit 533 Holz. Im 100 Wurf Spiel war Horst Hrebetschek (BSG 2000) mit starken 468 Holz der Beste. Herren Bezirksoberliga: TSV Altfrauenhofen - DJK Passau-West 1:7 Das Ergebnis täuscht wahrlich über den Spielverlauf hinweg, denn die Partie war ganz eng umkämpft. Zu Beginn brachten Otto Bauer (513) und Alfons Zellner (508) ihr Team bei jeweils 2:2 Sätzen aufgrund des knapp besseren Gesamtergebnisses mit 2:0 in Front. Anschließend ging es genau so eng weiter. Sascha Engleder (548) sah nach 1:2 Sätzen und 18 Holz Rückstand bereits wie der Verlierer aus, doch er drehte zum Schluss nochmals auf, gewann den letzten Satz mit 21 Holz Vorsprung und holte den Punkt. Sein Partner Stefan Winklmeier spielte mit 557 Holz die Mannschaftsbestleistung, machte ebenfalls einen 1:2 Satzrückstand wett und gewann sein Duell noch knapp zum Zwischenstand von 4:0, aber nur einem knappen 33 Holz Vorsprung. Während in der Schlusspaarung Alexander Moser (494) klar mit 1:3 verlor, machte Stefan Andresen (551) den alles entscheidenden 5. Punkt, wobei bei knappen 3171 zu 3161 auch noch 2 Mannschaftspunkte zum 7:1 dazu kamen. Mit diesem Sieg machten die Gäste bei einem direkten Konkurrenten einen riesen Schritt zum Ligaerhalt. Herren Bezirksliga A: TSV Hengersberg - Dreiflüsse-Bosna Passau 2:6 Auch die Herren von Dreiflüsse-Bosna konnten mit diesem Erfolg einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Nenad Gavric (481) konnte anfangs seinem Gegner nicht Paroli bieten und verlor deutlich mit 1:3. Dagegen konnte sich Ivica Puncikar (536) nach Verlust des ersten Satzes deutlich steigern und sein Duell noch mit 3:1 gewinnen. Anschließend hatte Franz Fischl (483) Glück, dass er auf einen noch schwächeren Gegner traf und siegte mit 3:1. Sein Partner Franz Feldmeier (518) dagegen spielte ordentlich, hatte aber klar mit 1:3 das Nachsehen. Bei einen Zwischenstand von 2:2, aber einem 35 Holz Rückstand ging die Schlusspaarung auf die Bahn. Hier war einmal mehr der überragende Robert Cmrk mit tollen 561 Holz der entscheidende Mann, holte, nachdem er den ersten Satz sang- und klanglos verlor, Holz um Holz auf und sicherte sich noch einen klares 3:1. Sein Partner Vlado Mack (503) konnte bei 2:2 Sätzen ebenfalls punkten zum am Ende knappen 3082 zu 3061 Sieg. Herren Bezirksliga B: BSG 2000 Passau – SKK Amsham 2642 – 2551: Das absolute Spitzenspiel fand in Passau statt, der Tabellenerste empfing den punktgleichen Tabellenzweiten. Die Gäste legten gleich stark los. Matthias Böse (442) und Enrico Herfurth (433 Holz) ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen, blieben dran und verloren nur 14 Holz. In der Mittelpaarung konnte Albert Schneidhuber (419) leider nur ins Volle überzeugen und ließ einige Kegel durch viele Fehlwürfe liegen. Maximilian Altmannshofer (429) konnte dies jedoch mit einer guten Abräumleistung ausgleichen. Somit gingen die Passauer Schlussspieler mit einem hauchdünnen Rückstand von nur 7 Holz auf die Bahn. Horst Hrebetschek erwischte einen Sahnetag und ließ seinem Gegner mit herausragenden 468 Holz keine Chance. Auch Arnulf Schindelar (451) konnte überzeugen und damit einen famosen und am Ende überdeutlichen Sieg sicherstellen. Damit haben die BSG-ler nun die besten Karten auf den sofortigen Wiederaufstieg. Herren Kreisklasse Donau Süd: BSG 2000 Passau II – SKC 77 Neuhausen III 2569 – 2538: Auch Neuhausen war für die BSG-Zweite kein Hindernis. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte für einen weiteren Sieg. Michael Peuser (436) und Manfred Schwaiberger (429) spielten beide stark und holten gleich eine 65 Holz Führung. Die Mittelpaarung mit Stefan Doblinger (423) und Roland Tretter (420) verlief dann sehr ausgeglichen. Die Neuhausener Schlussspieler hatten sich noch was vorgenommen, aber die Rechnung ohne die BSG-ler gemacht. Alfred Hillebrand (432) und Walter Wimmer (429) spielten konzentriert und konnten den Vorsprung über die Ziellinie retten. Mit ihrem besten Saison-Heimergebnis konnten die BSG-ler nun zum Tabellendritten Neuhausen aufschließen. Herren Kreisklasse B Süd: BSG 2000 Passau III – Edascha Hengersberg gem. 2399 – 2155: Die Gäste aus Hengersberg waren dem Tabellenführer hoffnungslos unterlegen. Am Start spielten Harald Neudorfer (414) und Josef Rosenberger (405) und brachten ihr Team bereits mit über 100 Kegeln in Führung. Jürgen Müller (411) und Norbert Süsse (373) bauten diese weiter aus. Die Tagesbestleistung gelang dann neben Markus Zieringer (376) Gottfried Kröninger mit guten 420 Holz. SKC Eggenfelden gem. - Dreiflüsse-Bosna gem. 2172 – 2079: Die Gäste kamen mit den schwierigen Bahnen in Eggenfelden überhaupt nicht zurecht und verloren demnach deutlich. Nach der Starpaarung Manfred Söldner (388) und Manfred Dormin (338) war die Partie noch ausgeglichen, doch nach Gertraud Wander (347) und Christian Gabler (319) wurde der Rückstand immer größer. Sonja Hajek (356) und Gertrud Kölbl (331) waren ebenso überfordert. Freie Klasse: ESV Plattling - DJK Passau West II 1491 - 1772: Einen neuen Mannschaftsrekord stellte der angehende Meister beim ESV Plattling auf. Von Beginn an übernahm die West-Reserve das Kommando und spielte die Gastgeber förmlich an die Wand. Der alles überragende Spieler war Andreas Irouschek, der sich mit seinen 476 Holz für höhere Aufgaben empfahl. Ferner stark spielten Heinrich Schacherl (440), Albert Lieberwirth (432) und Olaf Klaiber (424). BSG 2000 Passau gem. – GSV Straubing II 1400 - 1540: Die BSG-Gemischte konnte auch in diesem Heimspiel nicht überzeugen und unterlag klar. Die Ergebnisse: Kunigunde Kröninger (368), Ulrike Materna (367), Gertrud Lusza (359) und Siegfried Vetter (306). Damen Regionalliga: SKC Lohhof - BSG 2000 Passau 3:5 Die BSG-Damen machten es wiedermal äußerst spannend. Zu Beginn konnte Evelyn Hrebetschek (492) leider nur einen Satz gewinnen und gab den 1. Mannschaftspunkt ab. Auch Sylvia Maier-Heindl (464) fand nicht zu ihrem Spiel und unterlag ebenfalls mit 1:3. In der Mittelpaarung spielte Martha Kinzel (518) eine souveräne Partie und konnte mit 3:1 Sätzen gewinnen und auf 1:2 verkürzen. Hannelore Hrebetschek dagegen brach im letzten Durchgang völlig ein und verlor mit 1:3. Somit lagen die Gäste mit 1:3 und 65 Holz zurück. Aber die Gäste kämpften. Sonja Stidl schaffte im letzten Durchgang nach 1:2 Rückstand noch das 2:2 und konnte dank 4 mehr gespielter Holz auch den Punkt zum 2:3 holen. Gleichzeitig überzeugte Stephanie Kröninger (533) mit 3 starken Durchgängen und setzte sich nach einem Unentschieden im letzten Satz mit 3,5:0,5 klar durch und sorgte für den 3:3 Ausgleich. Da Sie ihrer Gegnerin zudem 79 Holz abnehmen konnte, gingen auch die 2 Punkte für das Gesamtergebnis bei 2982 zu 2964 an die Gäste, die dadurch noch einen glücklichen 5:3 Sieg feiern konnten. Damen Bezirksoberliga: Blaue Kugel Moosburg - DJK Passau West 2:6 Nicht den Hauch einer Chance hatten die Damen der DJK West in Moosburg. Zu Beginn konnte sich zwar Sabine Stimpfl (498) wie gewohnt trotz 2:2 Sätzen den Mannschaftspunkt sichern, aber Regina Stimpfl (490) verlor ihr Duell mit 1:3. Da neben Ramona Kühberger (464) auch Ersatzspielerin Roswitha Lieberwirth (426) eine rabenschwarzen Tag erwischte, beide jeweils 0:4 verloren und zudem noch fast 142 Holz, war die Partie bereits entschieden. Veronika Prünstner (487) kassierte dann in der Schlusspaarung ebenso ein 0:4. Nur Ilonka Polyvas-Peter konnte trotz mäßiger 457 Holz noch punkten. Damen Kreisklasse: DJK Passau West II – SKV Pocking Tornados 1427 – 1573: Von Beginn an nicht den Hauch einer Chance hatte das zweite Damen-Team der DJK West gegen den Titelanwärter aus Pocking. Die Ergebnisse: Roswitha Lieberwirth (398), Astrid Zellner (384), Brigitte Fischl (324) und Beate Irouschek (321). Die nächsten Heimspiele: Samstag/Sonntag: Tandem Bezirksmeisterschaft Samstag 05.03.16 Herren 15:00 Uhr: DJK West – Altschaching Deggendorf Dreiflüsse-Bosna – GW Niederwinkling Sonntag 06.03.16 Damen 14:00 Uhr: BSG 2000 – EV Landshut DJK West – ETSV Landshut